Prag lässt nicht los II // Neu- und Altstadt in turquoise

Vor Kurzem hatte ich euch Prag in schwarz-weiß gezeigt, heute folgen ein paar Eindrücke in türkis.
Am zweiten Tag unseres Kurztrips war das Wetter nicht wirklich besser, aber immerhin regnete es nicht. Genau richtig also, um die Standardstrecke abseits der Prager Burg zu erkunden: Mit der Metro ging’s zunächst zur Haltestelle Mustek und dann vom Nationalmuseum über den Wenzelsplatz, vorbei an all den schönen Hotels, bis hin zum Altstädter Ring.

IMG_20151029_0004
IMG_20151029_0005
Am Wenzelsplatz gefallen mir die Grünflächen und natürlich die Bauten, die aus der Zeit des Jugendstils oder der Neorenaissance stammen, immer am besten. Schade ist nur, dass sie zwar grandios aussehen, aber scheinbar nicht genutzt werden – wirklich traurig!

IMG_20151029_0024
IMG_20151029_0007
IMG_20151029_0006
Wusstet ihr eigentlich, dass es in Prag an vielen Häusern Symbole gibt, die früher zur Orientierung galten und im 18. Jahrhundert schließlich durch Hausnummern abgelöst wurden? Es gibt zum Beispiel heute noch das Haus „Zum goldenen Schwan“ oder „Zum grünen Hummer“. Diese Zeichen wurden sinnbildlich verwendet und gaben beispielsweise den Beruf des Hausherren preis, sodass ein Symbol mit drei Geigen auf einen ansässigen Geigenbauer schließen ließ (näheres hier). Inzwischen gibt es in Prag sogar zwei „Hausnummern“, die auf unterschiedlichen Systemen beruhen.

IMG_20151029_0025
IMG_20151029_0026
Diese beiden Bilder mag ich besonders gern, weil sie so schön das Alltägliche einfangen. Aber ihr seht, das Rathaus ist schon in Sicht!
Natürlich erhaschten wir auch einen Blick auf die Astronomische Uhr, aber wirklich… ich war wirklich enttäuscht und hatte anscheinend vergessen, wie kurz dieses ganze Schauspiel ist. Aber immerhin, für’s Foto hat sich die ganze Sache doch gelohnt, auch wenn ein zweiter anlauf notwendig war… Wobei mir der Abzug, den Rossmann mir geliefert hat viel besser gefällt als der Scan, vielleicht muss ich das nochmal optimieren.

IMG_20151029_0011
IMG_20151029_0012
Der Altstädter Ring bietet ja viele alte Gebäude, aber das Rathaus mit seinen unterschiedlichen Baustilen ist schon ziemlich toll; auf dem unteren Foto sieht man die Türme der Teynkirche. Total beeindruckend fand ich ja auch wieder das Denkmal für Jan Hus, das mich total an das Denkmal aus Harry Potter erinnert, das nach der Machtübernahme Voldemorts in der Eingangshalle des Zaubereiministeriums errichtet wurde. Fotografiert hab ich’s aber nicht – das nächste Mal dann!

IMG_20151029_0029
IMG_20151029_0010
Ganz oben auf meiner Liste steht übrigens auch noch der jüdische Friedhof, der bei unserem Gang durch das Viertel leider geschlossen hatte. Bei einem meiner früheren Besuche habe ich allerdings mal an einer Free Tour teilgenommen (ebenfalls zu empfehlen, trotz der Länge von 3-4 Stunden), die an diesem Friedhof vorbeiführte. Die Infos im Reiseführer und die Tatsache, dass jüdische Friedhöfe ja – vermeintlich – viel faszinierender sind als „normale“, machen aber wirklich Lust darauf, diesem besonderen Ort mal einen Besuch abzustatten.
Aber zunächst muss dieser Rundgang mit ein wenig Durch-die-Gassen-Streifen zu Ende gebracht werden. Uns verschlug es vom Altstädter Ring aus weiter in Richtung Art Nouveau Hotel, von dem ihr unten ein Detail sieht. Ganz in der Nähe befindet sich auch das Mucha-Museum, das dann auch irgendwann noch auf dem Plan steht; Prag hat einfach viel zu viel zu bieten!

IMG_20151029_0028
Einen kleinen Prag-Ausflug in türkis habe ich noch in petto, den gibt es dann hoffentlich in absehbarer Zeit. Wie sind eure Erfahrungen mit Prag – klappert ihr die üblichen Sights ab oder kennt ihr Orte, die nicht bekannt, aber trotzdem sehenswert sind?

Memo an mich: Das nächste mal steht der jüdische Friedhof auf der Liste!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

About Lisa

Lisa, Jahrgang '91, Dresden. Mag Kunst, Lomographie und alles mögliche Kreative.

One response to “Prag lässt nicht los II // Neu- und Altstadt in turquoise”

  1. Anne says :

    Prag ist eine tolle Stadt! die Häuserfassaden! ich bin auch schon ein paar Mal da gewesen, das ist aber schon eine Ewigkeit her… vielleicht krame ich ja mal die Fotos raus :) viele Grüße!

Ein Kommentar, juhu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: