Stuttgart in Lomotion // Turquoise

Knapp zwei Monate ist es her, dass ich was von mir hören ließ und ebenso lange ist auch das großartige Lomowochenende in Stuttgart Geschichte (einen wunderbaren Beitrag dazu könnt ihr bei Dani lesen, meine Fotos gibt es hier zu sehen und eines der Dinge, die ich beim Lomowo gelernt habe, habe ich hier vertiefend beschrieben und gezeigt). Verrückt, wie schnell die Zeit vergeht, aber dieses Wochenende hat doch so einige Inspiration und Sehnsüchte geweckt, sodass sich bei mir in letzter Zeit film- und kameratechnisch einiges getan hat.

Zu Beginn möchte ich euch ein paar Bilder zeigen, die kurz vor unserer Abreise aus Stuttgart entstanden sind. Nur wenige Wochen, bevor Anna und ich zum Lomowo fuhren, nahm ich endlich mal das Geld in die Hand und orderte jeweils einen Lomochrome Turquoise und Purple (und kurz darauf nochmal jeweils einen über den lomography flow-market :D).
Den ersten dieser heiligen Filme, einen Turquoise, legte ich ganz wagemutig in eine mir bis dato unbekannte Sprocket Rocket ein, die ich mir für dieses Experiment von Anna lieh.

IMG_20150903_0065
IMG_20150903_0059
IMG_20150903_0058
Dieser Film, der von verschiedensten Blau-Tönen – logischerweise überwiegend türkis – dominiert wird und blauen Himmel in strahlendes Orange verwandelt, ist auf jeden Fall mein aktueller Lieblingsfilm, trotz dessen dass er sich bei dunklen Lichtverhältnissen nicht ganz so gut macht. Klarer Vorteil ist aber: Es ist m.E. ein toller Schlechtwetter-Film, weil bei grauem Himmel das Orange wegfällt und lediglich die Blautöne ihre Reize ausspielen. Der zweite Film ist inzwischen aber leider verschossen, sodass ich nun sehnsüchtig auf einen baldigen Deal von Lomography warte!

IMG_20150903_0054
IMG_20150903_0075
IMG_20150903_0073
IMG_20150903_0070
IMG_20150903_0072
Die beiden letzten Bilder sind ganz klar meine Favoriten, das mag wohl aber auch am Motiv und dem Panoramaformat der Sprocket Rocket liegen. Die wird es früher oder später sicher auch noch in meine Sammlung schaffen, da sie eben nicht nur durch das Format punktet, sondern auch durch die einfache Bedienung und die Möglichkeit, den Film nach Belieben „vor- und zurückzudrehen“. Da sehe ich großes Potential für Doppelbelichtungen mit am PC vorgefertigten Grafiken, was unbedingt mal noch auf meiner To-do-List steht. Könnt ihr euch nix drunter vorstellen? Dann guckt mal hier – großartig, oder?!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

About Lisa

Lisa, Jahrgang '91, Dresden. Mag Kunst, Lomographie und alles mögliche Kreative.

Ein Kommentar, juhu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: