april-mai 27-3

InstagramCapture_1091dc65-d04c-4bd5-8ad6-6e95cc1148bf

gehört // „See you again“; über das Internetradio meines Freundes. Ich erkannte es wieder als das Lied, das als Begleitmusik lief, als ich bei Fast&Furious7 ein wenig sentimental wurde. Witzigerweise las ich einen Tag später hier und hier darüber.

„Dass dem Lied noch dazu der Blockbuster »Fast & Furious 7« als Vehikel dient, umso besser. »See You Again« ist da irgendwie Titelsong oder Abspannsong oder Mittendrinsong, im Grunde egal, Hauptsache, man kann im Video Filmausschnitte verbraten, dicke Autos, bedeutungsschwere Blicke, Vin Diesels Muskeln. So geht Hit-Basteln mit dreifachem Sicherheitsnetz: Wenn einen nach dem zweiten Refrain weder der HipHop-Anteil NOCH der Schmalz weiter interessiert, kann man sich wenigstens ein paar teuer gefilmte Landstraßen anschauen. Also bitte: Wer damit nicht zufriedenzustellen ist, der soll sich ein Buch kaufen oder sonst irgendwas verrücktes machen.“ (Quelle: erstes „hier“)

Das mag alles sein, aber ich könnte bei diesem Lied (wenn ich es dann erkannt hab) jedes Mal zu schluchzen anfangen, weil es die Paul-Walker-Abschiedsszene einfach so schön ergänzt hat. Und jetzt geh ich heulen.

gelesen // diesen Artikel über Comic Sans, seinen Gründer und den Sinn hinter der Schrift
getan // ungefähr 1000 Seiten kopiert, anschließend gescannt und dabei die OCR-Texterkennung kennen- und liebengelernt
gegessen // Kolonada Haselnuss-Oblaten – ein Traum!
getrunken // Fanta Klassik
gefreut // über den Zufall, dank dem wir blitzschnell an einen neuen, eigentlich bereits unerreichbaren Fernseher gelangt sind. Dorfconnections sei Dank!
geärgert // über eine junge Mutter in der Bahn, die ihren Sohn (im Grundschulalter) als dumm und blöd bezeichnet hat
geplant // unbedingt „Die Frau in Gold“ gucken gehen!
gewünscht // dass es Brunnenkresse auch hier in Dresden gäbe
gekauft // Utensilien und Material für mein erstes selbst genähtes Kleid(ungsstück)
geklickt // Arianes bildsprache-Artikel zur Analogen Fotografie, bei dem ich mit einem Expertentipp vertreten bin

 

Advertisements

Schlagwörter:

About Lisa

Lisa, Jahrgang '91, Dresden. Mag Kunst, Lomographie und alles mögliche Kreative.

Ein Kommentar, juhu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: