Baumwipfelpfad in Lomotion

Nach den ganzen vorweihnachtlichen Basteleien war es in den letzten Tagen ziemlich ruhig hier (und auf dem Blog schneit es schon!!! :)); Lomo-Fotos gab es auch schon ewig nicht mehr. Generell gab es in den letzten Monaten wenig Zuwachs an Filmmaterial, aber ich bemühe mich und die sonnigen Tage zwischen all dem Grau muss man ja nutzen.

Anfang November statteten wir, die LC-A im Gepäck, dem Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen einen Besuch ab. Ich wusste gar nicht so recht, was mich dort erwarten würde und finde es jetzt noch total blöd, dass es dafür nicht wenigstens eine feste Ortsbezeichnung gibt. Beim Telefonat mit meinen Eltern musste ich erstmal überlegen, denn Baumwipfelpfad Rügen ist ja nicht richtig, weil es eben irgendwo im Nirgendwo auf Rügen liegt.

IMG_20141118_0072
IMG_20141118_0069
Naja… dieses Problem tut dem eigentlichen Abenteuer aber natürlich keinen Abbruch und ich fand den Ausflug wirklich sehr schön. Über Holzwege – dem Baumwipfelpfad – wandert man „auf Augenhöhe mit den urwüchsigen Buchen der Prora“. Zunächst führt dieser immer rundherum in die Höhe, anschließend geht man eine Weile auf gleicher Höhe. Dort kann man an kleinen Stationen Wissenswertes über die Flora und Fauna erfahren, auf kleinen Wackelwegen gehen oder einfach die Natur bewundern.

IMG_20141118_0070
IMG_20141118_0073
IMG_20141118_0078
Geht man weiter, kommt bald der 40 m hohe Aussichtsturm in Form eines Adlerhorstes (man könnte vermutlich auf einfach „Nest“ sagen?) in Sicht. Der ringelt sich um eine ziemlich hohe Buche herum und wenn man den Weg nach oben dann geschafft hat, befindet man sich 82 m über NN und hat „einen grandiosen Ausblick über weite Teile der Insel Rügen“. Fotografieren klappt aber auch halber Höhe schon ziemlich gut.

IMG_20141118_0074 IMG_20141118_0077
IMG_20141118_0075
Oben angekommen ging mein Lomography RS50-200-Film dann übrigens zu Ende, sodass ich auf einen Kodak Elitechrome 100 umstieg. Wie gut, dass ich wenigstens noch zwei Bilder damit gemacht habe, das zweite gefällt mir nämlich besonders gut. Hoch lebe der Splitzer-Finger!

IMG_20141205_0002
IMG_20141205_0004
Ein kurzer Blick auf Instagram offenbarte mir übrigens, dass es solche Baumwipfelpfade wohl ziemlich oft gibt. Wart ihr schon mal in einem? Generell hat es mir wirklich gut gefallen, eben ein besonderer Spaziergang, bei dem Preis (Erwachsene 9,50€, Ermäßigte 8,00€) würde ich allerdings – trotz „Indian Summer“ – nicht nochmal auf denselben Baumwipfelpfad gehen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

About Lisa

Lisa, Jahrgang '91, Dresden. Mag Kunst, Lomographie und alles mögliche Kreative.

Trackbacks / Pingbacks

  1. Baumwipfelpfad | fotogramifi - 15. Januar 2015

Ein Kommentar, juhu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: