Foto der Woche// eins

Am vorigen Wochenende verbrachten wir mit meiner Familie spontan einen wunderbaren Sommertag hier in Dresden. Nach einer Dampferschifffahrt auf der Elbe sind wir auf den Neustädter Markt geschlendert, haben uns den Bauch vollgeschlagen und uns im Schatten und am Brunnen von der Sonne erholt, die es an diesem Tag wirklich gut meinte! Anschließend sind wir noch ein wenig an die Elbe gegangen, um die Füße ins Wasser zu halten.

WP_20140802_040
Außerdem wollten wir noch ein paar Liedern von Roland Kaiser lauschen. Man muss wissen: Ich kenne einige bekannte Lieder von Roli (!), aber auch nur, wenn ich sie irgendwo höre. Und dann wüsste ich vermutlich noch lange nicht, dass sie von Roland Kaiser sind. Hier in Dresden ist es aber so, dass er jedes Jahr etwa drei Konzerte bei den Filmnächten am Elbufer spielt. Da sist wohl schon Kult und wird unter dem Begriff „Kaisermania“ vermarktet… oder gehashtagt, keine Ahnung. Dann strömen jedenfalls die Massen zur Elbe (einige Hardcore-Fans standen bereits anderthalb Stunden vor Einlass vor dem Gelände!), egal ob sie direkt dabei sind oder sich auf der Wiese davor häuslich einrichten, um bei Grillgut und Alkohol dem Konzert zu lauschen, das auch außerhalb des Konzertgeländes wirklich noch sehr gut zu hören ist.
Weil Kino nicht in Frage kam und man eben doch ganz gut was hört, entschlossen wir uns also, ein bisschen Schmalzmusik zu geben. Wir warteten länger auf den Beginn des Konzertes, als wir dann noch blieben, aber das Wetter war selbst am Abend noch wunderbar warm und dafür, einmal den Trubel gesehen zu haben, hat es sich dann doch gelohnt. (Es gibt sogar Plastikbecher mit Roland-Kaiser-Logo und -Bild drauf!!!)
Das eigentlich Schöne war aber das Schlendern am Elbufer davor.

WP_20140802_039[1]
Meine Schwester und ich steckten die Füße ins Wasser, mein Papa fotografierte begeistert den Canaletto-Blick und meine Mama entdeckte Tomatenpflanzen zwischen den Steinen. Wer mir bei Instagram folgt weiß bereits, dass ich mir eine dieser Elbtomaten mitgenommen habe und sie sich jetzt in meinem Balkonkasten sonnen darf :D

Ein kleines Highlight, über das ich mich jetzt immer noch freuen kann, war aber dieser Schattenstein hier unten, über den ich beim Spaziergang gestolpert bin. Den hätte ich zu gerne mitgenommen, aber leider hätte ich dann nicht nur den Stein, sondern auch das Pflänzchen und das Abendlicht einpacken müssen. Selbst dann wäre es aber nicht mehr so wunderbar wie in diesem Moment gewesen. Es gibt eben nicht alles „to go“.
Weil ich mich aber so über dieses Bild freue, möchte ich es dieses Mal als Foto der Woche beisteuern:

schattenstein
Fee und Juli sammeln schon seit Anfang des Jahres das „Foto der Woche“, diese Woche schon zum dreißigsten Mal. Normalerweise bin ich ja bei sowas sofort dabei, nur leider fotografiere ich seit letztem Jahr einfach viel zu wenig digital – zugunsten der analogen Fotografie natürlich. Lediglich mit dem Handy halte ich digital Kleinigkeiten fest, die es dann bei Instagram zu sehen gibt. Wie man sieht, sind die qualitativ aber auch gar nicht so schlecht, weshalb ich wohl ab jetzt öfter mal dabei bin.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

About Lisa

Lisa, Jahrgang '91, Dresden. Mag Kunst, Lomographie und alles mögliche Kreative.

4 responses to “Foto der Woche// eins”

  1. goldi says :

    auf der suche nach weiterführenden erfahrungen mit elbtomaten bin ich hier gelandet. momentan is aufgrund des niedrichwassers alles voll mit den dingern. sind deine was geworden? ich hab mir ne handvoll winzlinge in „pizzatomaten“-konservendosen gepflanzt, und die blühen auch fröhlich.
    gruss aus dd.

    • Lisa says :

      Ohhh! Hallo Goldi und schön, dass du da bist! Vielen Dank für den Tipp, wir waren vor ein paar Wochen da, haben allerdings keine gefunden. Aber jetzt muss ich unbedingt nochmal hin – wo gibt es denn die vielen?

      Im letzten Jahr haben wir hier vier Pflanzen in einen Balkonkasten gepflanzt und waren überrascht, denn es sind einige Tomaten abgefallen – sogar zwei versch. Sorten :) Ob es in der Konservendose klappt, weiß ich nicht, vielleicht haben sie da zu wenig „Auslauf“, aber einen Versuch ist es wert und hübsch sieht das bestimmt auch noch aus! :)

      Vielen Dank für deinen Kommentar, liebe Grüße und gutes Gedeihen!

      • goldi says :

        naja, passe uff.
        die kleinste (in der pizzatomatenkonserve gefangene,früh übt sich) blüht fröhlich vor sich hin. da alles grosstopfigere belegt is (kennst du cola-kraut?), darf sich der rest derweile mit zitronenmelisse, paprikasamen ausm netto (die gehn urscht ab, werdens aber sicher nich mehr zur reife schaffen), radieschen, kresse & schnittlauchsamen von der elbe (die kamen nach 3 tagen bei dem wetter und sind jetz, nach knapp 2 wochen, schon um die 6cm hoch) den platz teilen.
        das tomatenzeug wächst eigentlich die komplette rechte seite der elbe runter, ich bin hier in „fickpieschen“, zwischen hafen & elbe sehr tomatisiert wurden (sagt man das so? keinen plan)
        tipp:
        die elbtomaten muss man nichma ausbuddeln, abruppsen/schneiden reicht, in wasser machen die innerhalb weniger tage super wurzeln.
        level#2 tipp:
        weidenzweige 24h in wasser einweichen, rausnehmen, und die tomaten“stecklinge“ in dem weidenwasser (nich zu konzentriert) wurzeln lassen. beschleunigt die sache ungemein, und is durch die gerbstoffe sogar noch antiseptisch.
        genug geschnackt, viel spass & erfolg, und danke für die antwort :)

  2. goldi says :

    nachtrag: natürlich zwischen pieschner hafen und eselnest; pardon.
    aber prinzipiell dürfte alles voll sein, wenns denn einen krümel feuchter is. (wobei diese experten nichema soviel wasser brauchen, wie ihre .. mh.. muddis?! ) ;)

Ein Kommentar, juhu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: