Freistunden – Helden des Alltag

Muss ich dazu noch viel sagen? Heiner Müllers „Die Umsiedlerin“ in einer Freistunde zu lesen gehört zwar nicht gerade ins Heldenregal, aber die Temperaturen in Kombination mit leckeren, deutschen Erdbeeren sind einfach unschlagbar. (Ich entdecke langsam die Vorzüge einer guten Handykamera und der „direkt bei WordPress einfügen“-Funktion.)

Advertisements

About Lisa

Lisa, Jahrgang '91, Dresden. Mag Kunst, Lomographie und alles mögliche Kreative.

One response to “Freistunden – Helden des Alltag”

  1. Polyxena1981 says :

    Erdbeeren und Freistunden sind was Tolles. Okay, mit Heiner Müller konnte ich mich nie anfreunden, Germania – Tod in Berlin, war mein persönlicher Horror ;-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

Ein Kommentar, juhu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: