Kino 2010. Alles Gesehenes.

Nach dem letzjährigen Rückblick gibt’s auch dieses Jahr, wenn auch etwas verspätet, ne Liste der Filme, die ich 2010 im Kino gesehen habe. Und bääm… ich hab letztes Jahr getoppt und drei Filme mehr gesehen. Höhö. Wozu auch immer das gut sein soll. Los geht’s:

1) Avatar 3D

Weil noch n 2010er-Film schon letztes Jahr mit drin… also voriges Jahr eigentlich nur 16 gesehen… ohohohh….
Zwar erst 2010 vor einigen Tagen gesehen, allerdings hab ich das auch nach dem Erscheinungsjahr und nicht nach meinem Besuchsdatum ausgerichtet, das ganze hier… meine Meinung steht ja im vorvorletzten Artikel. Großer Tratsch und Trara drumrum, aber bis auf einige Sachen nich so der Brüller. Nebenbei mein erster Film in 3D. Nich so prickelnd wie gedacht.“ Bleib dabei.

2) Parkour

Das war der Auftakt zum Sneak-Gängertum. Das waren noch Zeiten, da kam die Sneak noch um 23 Uhr… Jedenfalls fanden den alle sehr ungut und heulen jetzt noch rum, ich fand er ging. Aber soweit ich mich erinnere war’s ja auch meine Idee, zur Sneak zu gehen… Ich muss den gut finden.

3) Friendship

Öhm. Ging so. Kann mich nicht mehr wirklich dran erinnern, aber da Matthias Schweighöfer mitspielt blabla… ja. Hm.

4) Shutter Island
Ich hab das Buch angefangen zu lesen, war aber noch nicht am Ende, als ich den Film gesehen hab. War teilweise gut, teilweise schlecht, obwohl ich das Buch hier in einigen Dingen besser finde, aber trotzdem ziemlich gut umgesetzt. Leo-filme ftw.

5) In meinem Himmel

Den wollte ich unbedingt sehen, weil ich vorher das Buch gelesen hatte. Irgendwie war ich dann unterwegs in anderen Gewässern (und vorallem Ufern…) und hab den Anfang verpasst, weil ich erst nach ner viertel Stunde nach Filmbeginn spontan dazukam.  Ich fand ihn okay, wäre vermutlich auch gegangen, wenn ich ihn nicht in der Sneak gesehen hätte… aber hätte vielleicht noch Potential zu mehr gehabt.

6) Das Kabinett des Dr. Parnassus

Öhm. Eingeschlafen… muss ich mir nochmal angucken, obwohl das was ich gesehen habe handlungsmäßig nich soooo mega war. Aber Heath Ledger und so…

7) Auftrag Rache

Den hab ich gestern als DVD gesehen! Und dann wusste ich wieder halbwegs worum es geht. Ich glaube der war cool, weil der n bisschen eklig war, weil seine Tochter ins Auto steigen will und voll absichtlich überfahren wird… Hmm…

8) Das ganze Leben liegt vor dir

Uhuh… Ganz schlimm. Psychologie und Frankreich glaub ich. Und die war rothaarig!

9) From Paris with Love

Den fand ich gut und hol den mir auch noch als DVD, wenn ich den mal als Steelbook sehe. Ich dachte zwar immer, dass daaa die Frau weggepresst wird (siehe Auftrag Rache), aber irgendwie scheint dem nicht so zu sein. Und nein… das ist kein Frauenfilm und hat auch nichts mit Paris hilton zu tun.

10) Sorority Row – Schön bis in den Tod

Der Film steht auf meiner Sneak-Film-Liste ganz oben. Der war so schlecht, dass man die ganze Zeit nur drüber lachen konnte. Besonders wenn man zwei Määädchen neben sich sitzen hat, die sich bei 70% des films die augen zuhalten, aber trotzdem ständig fragen, was denn grad war. :D

11) Kick Ass

Der hat ne gute Bewertung, ich fand ne schlecht. Never ever wieder. Never ever ever ever. und so.

12) The Other Man

Deutscher Titel: Der Andere. Und es ging darum, dass die Frau fremdgegangen ist. Hab ich also noch super in Erinnerung! (Ich glaube, ich bin eingeschlafen.)

13) Vincent will Meer

Seeehr schöner film, dafür dass es n deutscher ist. Mit Marc Meyer-Fritz… toll. Das sollte der neue Matthias Schweighöfer werden.

14) Beileight – Biss zum Abendbrot

Hatte ich mir besser vorgestellt. Der GEZ-Witz war gut.

15) Eclipse – Biss zum Abendrot

Ich übernehme vom letzten Jahr (New Moon – Biss zur Mittagsstunde): „Da ich die Bücher eben schon vor nem Jahr ner Weile gelesen hab, war’s hier nicht so tragisch. Der drastische Unterschied zwischen Buch und Film ist mir nicht mehr aufgefallen, war ganz okay. War immerhin zweimal. Zweite Reihe ist schon was, was man mal erlebt haben sollte! :lol:

16) Enter the void

Hmm… ich hab mir vor drei Tagen die Grundlage dazu geschaffen, den ein zweites Mal zu sehen.Ich weiß noch nicht, ob ich es nach fünf Minuten wieder bereue.

17) The Road

Nach ner laaangen Kino-Pause war ich zur Sneak und hab diesen supertollen Endzeitfilm gesehen. Sehr bedrückend, würde ihn mir glaube ich kein zweites Mal anschauen. Das Buch soll ja gut sein, das werd ich mir wohl nochmal zu Gemüte führen.

18) Jackass 3D

Das war mehr oder weniger freiwillig… nicht so schlimm wie anfangs gedacht, aber eben doch nur total sinnlose Unterhaltung. Fast so’n bisschen Spongebob-Niveau.

19) Eat Pray Love

Darauf hatte ich mich aufgrund des Trailers riesig gefreut und war dann doch erst so spät, dass es nur noch in einem Kino in ganz Dresden kam. War sehr schön, aber doch auch etwas lang, da hätte man sicher mit 15 Minuten weniger mehr gekonnt.

20) Harry Potter 7.1

Ich übernehme vom letzten Jahr (HP6): „Hier teilen sich die Meinungen. Die einen halten ihn für den schlechtesten, die anderen für den besten Harry Potter. Mir hat er wesentlich besser gefallen als der fünfte und vermutlich auch der sechste Teil, allerdings haben mir einfach zuviele Dinge aus dem Buch gefehlt, besonders in der Höhle hätte ich mir die Untreue Rons und die Szene mit Bathilda Bagshot etwas ausführlicher gewünscht. Aber ich hab wenigstens rechtzeitig die Augen zugemacht, als der Volturi Inferi angehüpft kam als Bathilda zu Nagini wurde und der Schreckmoment kam. Dennoch bleib ich dabei: die Bücher sind  einfach besser.

Ich frage mich, weshalb da Volturi steht. Hm… ich freu mich auf 7.2.

Alles in allem war letztes Jahr also wieder n super Kino-Jahr, dennoch hab ich einige der Filme, die ich mir vorgenommen hatte, natürlich nicht geschafft zu sehen. Siehe hier. (Bright Star, Das Kabinett des Dr. Parnassus, Das Bildnis des Dorian Gray, In meinem Himmel, Shutter Island, Alice im Wunderland, Friendship!, 13 Semester, Eclipse – Biss zum Abendrot, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1, High Scool Musical 4 – East meets West, Tekken). Außerdem gern gesehen hätte ich: Up in the air, The social Network, Inception, Precious, The American und unbedingt Banksy – Exit through the giftshop. aber was nicht ist…

Advertisements

About Lisa

Lisa, Jahrgang '91, Dresden. Mag Kunst, Lomographie und alles mögliche Kreative.

Ein Kommentar, juhu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: