Mysterium Mann. Und Bahn.

Das wird jetzt lang, weil Aufregung!

Gestern war nämlich mal wieder einer dieser Tage, an dem es nicht schon genug zu sein scheint, von der Bahn gestresst zu werden. Denn bekanntlich darf man die Rechnung ja nicht ohne die Männerwelt machen.

Den Anfang des etwas an die Nerven gehenden Tages machte die Erzgebirgsbahn. Noch nie in den anderthalb Jahren, seit ich zuhause ausgezogen bin und regelmäßig mit dem Zug fahre, ist’s mir untergekommen, dass mein Zug, der mich von Zwönitz nach Chemnitz befördert, einfach so… ja, keine Ahnung was. Zu spät ist, ausfällt… nicht kommt jedenfalls. Nach zwanzig Minuten war dann schon mal klar, dass ich selbst wenn er noch fahren würde, meinen Anschlusszug nach Dresden mit Sicherheit verpassen würde. Denn Neigetechnikausfall und Wintereinbrüche lehrten mich: Die Erzgebirgsbahn wartet gegebenenfalls zwar auf die Regionalzüge der Deutschen Bahn, aber niemals umgekehrt. Super.
Also Bruderherz angerufen und erstmal gucken lassen, was die denn im Internet für ’ne Verspätung angegeben haben… Als der Zug bereits zwanzig Minuten zu spät war, stand im Internet zehn Minuten… ein Hoch auf die Technik…, der freundlicherweise sein Abendessen hat sausen lassen und mich nach Chemnitz fuhr, damit ich wenigstens noch einen Zug an diesem Tag bekam.
Der war letztendlich auch fünf Minuten zu spät, aber das ließ sich ja alles verschmerzen. Schmunzeln musste ich nur, als die Durchsage ertönte „Die Verspätung der Regionalbahn nach Aue wird sich weiterhin erhöhen, leider liegen uns keine Angaben vor“. Ähä.
Richtig lustig -oder eher mal wieder niveaulos im Sprachlevel- wurde’s aber erst, als zwei junge Menschen feststellten: „Hier steht Abfahrt Aue-Sachsen-Express 19.10 Uhr, Alter. Der is noch gar ne da, Alter.“ Hmm… und so.

Ich kam dann jedenfalls aber doch noch mit geringer Verspätung in Dresden an und war dann kurz vor neun zu Hause… auspacken, duschen, bisschen über Männer-Backsessions social networken und schließlich noch ins ICQ. Aber… ja. Falls hier Männer lesen… oder auch Frauen, ganz egal… jeder der mir jedenfalls ne plausible Erklärung geben kann: Warum diskuttiert ein Mann, dem Sneak Previews nicht Recht sind, übelst rum, wenn man vorschlägt, mit zu dem Film zu gehen, den er gerne sehen will!? Anstatt das mit „Ja, geht klar. Schön, dass du mitgehen willst“ gut sein zu lassen, ist alles falsch und die Bemerkung meinerseits, dass der Trailer auf ’nen Männerfilm schließen lässt und ’nen Schauspieler mitspielt, den man nicht unbedingt mag, wird ausgeschlachtet ohne Ende. Wenn ich sage, dass ich mitgehe, geh ich mit… ich hab mich ja schließlich nich so und nörgel nur rum. Aber da hätten wir’s mal wieder… Männer können zwar nörgeln, aber mal klipp und klar was sagen… bloß nicht!

Palme!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

About Lisa

Lisa, Jahrgang '91, Dresden. Mag Kunst, Lomographie und alles mögliche Kreative.

Ein Kommentar, juhu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: