I’m still here. Joaquin is back.

Als ich mich heute, während meiner fünfstündigen Nichtstun-Phase vorm PC, so durch einige englischsprachige Blogs stöberte, fiel mir ein Filmposter ins Auge, das mein Herz höher schlagen ließ… zumindest so ’n bisschen. Und kurz.

Jajajaa, Joaquin Phoenix, der zwar in Gladiator, The Village und so mitgespielt hat, den ich allerdings nur aus der großartigen Verfilmung der Johnny-Cash-Biographie „Walk the line“ kenne, kriegt quasi ne eigene Biographieverfilmung. Irgendwie scheint das aber, soweit ich das meinen Recherchen zufolge dann laut verlässlicher Quelle (höhö… wiki) rausgefunden habe, alles nur irgendwas pseudomäßiges zu sein, weil seine Rapper-Chillout-Bart-Phase irgendwie nur ’n Fake gewesen sein soll… Mockumentary nennt sich’s überall.
In zwei Tagen kommt’s in den USA in die Kinos, in Deutschland wahrscheinlich mal wieder eeeewig später oder nie. Aber keine Ahnung. Mir auch egal. Eigentlich weiß ich ja gar nicht, was der so macht und überhaupt, aber in Walk the line war er aaahahhah… Oder vielleicht is auch nur der Film alleine toll… und der Soundtrack… aber… nee, irgendwie ist er da schon mitschuldig.

Walk the line gucken, Soundtrack anhören und freuen!

Advertisements

Schlagwörter: , ,

About Lisa

Lisa, Jahrgang '91, Dresden. Mag Kunst, Lomographie und alles mögliche Kreative.

Ein Kommentar, juhu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: