Zurück im Dienst… oder so.

Trotzdessen ich hier alles hab total schleifen lassen, hat sich mein Besucherzähler doch knapp meist über der 10 gehalten. Wuhuuu, Trommelwirbel und Applaus für alle, die’s wahrscheinlich noch nich aufgegeben haben, hier nochmal irgendwann was zu lesen und ab und an vorbeigeschaut haben. Und denen ein Holla und Vokaltausch, die sich hier dank Andy Warhol ab und an mal her verirren. Und weil wir grad dabei sind… das ist ein Grund zum Feiern!

„Ich liebe deutsche Land…“

Nein. Das war niveaulos und ich mag dieses Lied nicht. Gehört schon was dazu, das Lied zu nennen. Ach okay. Vielleicht blogg ich später mal über meine Ablehnung gegen Lena, den ESC und den Jubel und das Trara um all das. Übrigens war’s pure Faulheit. Will mich ja garnicht erst rausreden.

Was ich eigentlich sagen wollte, sind paar grundsätzliche Sachen.
Erstens bin ich nämlich seit anderthalb Wochen im Praktikum. Ich hatte vergessen wie schön das ist, abends heimzukommen, geschlaucht ohne Ende, aber doch zufrieden, weil man wesentlich mehr macht als in der Schule. Zumindest der Eindruck… naja. :D
Jedenfalls erstell ich eben im Moment so bisschen was Geschäftsaustattungsmäßiges und ach… nächste Woche fahr ich nach Prag.

Ansonsten bin ich seit kurzem auf dem Musik-machen-Trip, der der Welt nur schlechtes beschert. Wer sich meine Machenschaft anhören will, solle auf http://www.soundcloud.com/house-t-s/lisabadtasted gehen und sich Schwiegeminute und 90er in aller Schlechtigkeit reinziehen. Das was es dann da noch so gibt ist nicht von mir, es lohnt aber auf jeden Fall, sich das anzuhören. Also anhören! Und in nächster Zeit irgendwann werde ich dann dazu übergehen, nur die guten Sachen an die Öffentlichkeit gelangen zu lassen. :D (Sowas werd ich nie wieder tun. Ohne Alkohol… Schande!)

Heute hab ich außerdem, als Musiktipp sozusagen, dank AudL mal wieder, ein hervorragendes Lied von Oliver Koletzki gefunden.
Cool nur, dass ich grad keinen Plan hab, wie man das Youtube-Video mittlerweile einbindet. Wir halt auch manchmal alles schlechter hier. Jedenfalls nennt sich’s Hypnotized von Oliver Koletzki feat. Fran. Wunderbar.

Advertisements

About Lisa

Lisa, Jahrgang '91, Dresden. Mag Kunst, Lomographie und alles mögliche Kreative.

Ein Kommentar, juhu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: