„Mich beschleicht Verwirrung, die die Grenze zur Besorgnis stürmt“

Heute war total schönes Wetter, ziemlich warm sogar. Und ich dachte mir, da ich ja noch Hausaufgaben habe und bisschen fotografieren müsste mach ich mich mal auf den Weg in die City. Gestern hatte ich auf den Weg in die Neustadt ins Theater schon ein schönes Motiv erspäht, allerdings schlug ich dann heute doch nach Hälfte der Strecke nen anderen Weg ein und spazierte einmal um den Großen Garten. Aus Protest machte ich sozusagen einen großen Bogen um all die Pärchensonntagspärchen (wie sich gegen Abend mal wieder herausstellte mit Recht. Kompliziertes Volk!). Nach ner anderthalben Stunde schlendriger Wanderschaft bin ich dann direkt noch in die Stadt rein und hab bei Mc mal das wunderbare McFlurry Magnum Mandel probiert. Kann ich nur empfehlen. ;)




Aber das beste Eis gibt’s immer noch in der Heimat:


Zum Zitat: Ich habe Blade Runner gesehen. Und Sin City. Damit hätte ich gewonnen. Beides Filme, die recht gut sind, ich aber nicht unbedingt ein zweites Mal sehen muss. Sin City zieht sich ja mega… und: Männer sind sososo kompliziert!

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

About Lisa

Lisa, Jahrgang '91, Dresden. Mag Kunst, Lomographie und alles mögliche Kreative.

2 responses to “„Mich beschleicht Verwirrung, die die Grenze zur Besorgnis stürmt“”

  1. Babel says :

    yo SinCity ist böse, dunkel und klasse! :) wasn das fürn knallrotes eis?!

Ein Kommentar, juhu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: