Sorority Row – okaye Sneak III

N guter Film ist, wenn man danach noch drüber redet.

Heute ging ich mit geringen Erwartungen in die Sneak, denn die „Demnächst im Kino“-Filme , von denen es bisher immer einer war, ließen nicht auf viel hoffen. Hätte mit Kram á la Kautions-Cop gerechnet.
Umso größer die Überraschung, als sich hinter dem Summit-Einspielerdings, das angeblich „meistens deutsche oder schlechte internationale“  Produktionen vermuten lässt, eine wilde College-Mensch-Party auftat, so wie man’s aus den schlechten Teenie-Filmen eben kennt…
Im Grunde war’s dann auch das, denn die Story war nach dem alles auslösenden Mord schon vorhersehbar und angeblich auch durchgehend abgekupfert. Beide Männer der heutigen Konstellation zogen sofort den Vergleich zu Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast. Auf kino.de kann man dazu auch nachlesen, denn das soll’s natüüürlich nicht sein :lol:

Aber alles in allem, abgeguckt und schlecht und so hin oder her: Ich bin NICHT eingeschlafen! Trommelwirbel und Trara bitte! :mrgreen:
Ich hab total mitgefiebert, denn schon ab dem ersten Radkreuz-Mord war mir klar, dass das wieder so n Alle-werden-mit-nem-komischen-Dings-umgebracht-Ding wie bei meinem ersten und bis dato einzigen Horror-Film (das is tatsächlich als Horror eingestuft :lol:) wird. War auch cool und so, viele interessante Mordmethoden. Und ich hab nicht geahnt, wer wohl dahinter steckt!
Was mich ja aber leicht angekotzt hat, war die unruhige dynamische Kameraführung… das macht einen ja noch verrückter. Dabei hing ich doch schon so total bibbernd im Sessel, Hände vorm Gesicht, gerade so, dass ich n viertel Bild noch sehe. So nur Musik ist ja doof. Wenn der Papadam vorbei ist, kann man gucken, kurz warten und BÄÄÄÄM- rein mit dem Ding!
Aber jetzt Punkt: Ich hab mitgefiebert, bin nicht eingeschlafen (ich kam nicht mal auf den Gedanken!) und hab gar nicht an die Zeit gedacht, sondern mir nur gewünscht, dass der Film nicht so bald zu Ende geht. Also: ansehen, wer’s verträgt! Wer nicht, der sollte’s wenn dann alleine tun, zuliebe derer, die ständig befragt werden würden, was denn grad passiert ist, als man die Augen zu hatte.

Ganz viele Leute sind heut übrigens rausgegangen. Allein unsere Reihe war danach nur noch halb besetzt. :lol:

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

About Lisa

Lisa, Jahrgang '91, Dresden. Mag Kunst, Lomographie und alles mögliche Kreative.

Ein Kommentar, juhu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: